Farbkonzepte für Bestandsgebäude

Bestandsgebäude

Ein Großteil unserer Farbkonzepte für Fassaden entsteht im Zuge energetischer Sanierungen von Bestandsgebäuden und umfasst ein umfangreiches Spektrum von architekturprägenden Gestaltungsbausteinen. Dieses reicht von einfachen Farbanstrichen auf Putz, gestalterischem Zusammenspiel unterschiedlicher Putzoberflächen bis hin zu Fassadenprodukten, die geklebt oder als hinterlüftete Fassade montiert werden. Hinzu kommen eine Reihe an Fensterprofilfolien in diversen Farbtönen und Materialoptiken. Die gestalterische Ausarbeitung von Farbtönen (Nuancen) und Materialbezügen stellt dabei ein Kernthema unserer Arbeit dar.

Klinker: Alternative und Ergänzung zu Farbkonzepten

Das Zusammenspiel der rötlichen Klinkertöne und der Putzfarbe im Fassadenbild kann harmonisch bis spannungsreich gestaltet werden. In jedem Fall sollten die Gestaltungselemente treffend aufeinander abgestimmt und bereits in der Planungsphase visualisiert werden. Diesen sensiblen Entscheidungsprozess können wir mit farb- und materialkalibrierten (farbgetreuen) Entwurfsausdrucken bereichern und das Ergebnis so konkretisieren.

Balkone und Terrassen: ein Plus an Wohnwert

Bei zahlreichen Bestandsimmobilien wird der Wohnwert durch neue, größere Vorstellbalkone und Terrassen erhöht und individualisiert. Sie fügen dem Gebäude eine neue Ebene der Wahrnehmung hinzu, die wir gestalterisch nutzen. Konstruktion und Brüstungselemente in satinierten Glasflächen oder blickdichten Plattenprodukten können entweder farblich-betonende Akzente setzen oder wertig-zurückhaltend der gesamtheitlichen Gestaltungslinie folgen.

Projekt Abendrothstraße, Köln
Projekt Faulbruchstraße, Rüsselsheim
Robert-Koch-Straße, Ginsheim-Gustavsburg
Palmenweg - Oleanderweg, Köln
Goethestraße, Darmstadt
Wolfram von Eschenbach Straße, Wiesbaden
Wohnheim Adam Opel Straße, Frankfurt a. M.
Bissierstraße, Freiburg
Finkenweg, Aschaffenburg
Goerdeler Straße, Offenbach a. M.
Wiesenthal, Aachen.
Wiener Straße, Frankfurt a.M.